GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder

Seit dem 1. Juli 2012 sind die beiden Klassenlotterien NKL und SKL als gemeinsame Anstalt öffentlichen Rechts organisiert. Die GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder ist damit die einzige Anbieterin von Klassenlotterien in Deutschland und übernimmt im Zuge dessen sämtliche Rechte, Pflichten und Verbindlichkeiten der NKL und SKL.

Für die Spielteilnehmer von NKL und SKL ändert sich lediglich der Name des Vertragspartners. Die bewährte Spielabwicklung über die Lotterie-Einnahmen bleibt ebenso erhalten wie die staatliche Gewinngarantie, hinter der jetzt alle 16 Bundesländer stehen. NKL und SKL werden auch künftig als Spielangebote unter dem Dach der GKL weitergeführt.




  SKL SKL EURO-JOKER 
                                    

                       weitere Infos                                              weitere Infos


Pressemitteilung

IT-Manager Hartmut Schaper ist neuer Vorstand der GKL
München, Mai 2015: Mit Start zum 1. Juni 2015 tritt Hartmut Schaper die Position als Vorstand der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL) am Sitz München an. Der 53-Jährige wird den Bereich IT und Spielbetrieb leiten und so maßgeblich die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens beeinflussen.